Lernalltag

Hallo zusammen 🙂

Hier in RLP sind momentan Abiturprüfungen an den Gymnasien. Einige Freunde ausm Sport haben mir ein wenig davon erzählt. Es ist wohl so, dass die drei Leistungskurse (hier in RLP sind es wirklich drei!^^) schriftlich geprüft werden und ein Fach wird mündlich geprüft. Das sind natürlich einige Prüfungen weniger als bei der externen Abiturprüfung in Hamburg. Aber die Schüler an den Gymnasien sammeln ja auch Punkte ab der 11. Klasse, welche in die Abiturnote einfließen. Klar, dass die Einsendeaufgaben nicht in die Abiturnote einfließen, denn rein theoretisch könnte sich ja jeder so einen sehr guten Abischnitt „ermogeln“ (was für die Prüfung zwar eher kontraproduktiv ist, aber möglich wäre es dann^^). Da müssen dann halt die kompletten Punkte in der Prüfung erworben werden. Ist aber sicher zu schaffen..

In BioO 1b habe ich eine 2,7 bekommen, in EngM 5 eine 3,0. Das ist okay für mich.
In Bio habe ich mich zwar ein wenig geärgert, da man in einer Aufgabe die Lebensweise von den Lebewesen aus Material B beschreiben sollte (oder so ähnlich, ich weiß die Aufgabenstellung gerade nicht mehr genau), jedoch bekam ich Punktabzug, weil die Lehrerin meinte, ich hätte die Lebewesen aus Material A auch beschreiben sollen… Ich weiß aber noch ganz genau, wie ich über der Aufgabe gesessen habe und extra nachgeschaut habe, ob ich nur Material B verwenden soll für die Aufgabe. Und ja, da steht Material B! Naja…was nützt es mir, da nun Stunk zu machen bis ich eine bessere Note bekomme? Fließt ja eh nicht ins Abi rein. Ansonsten fand ich die Korrektur aber sehr hilfreich.
In Englisch muss ich mich nochmal an die Grammatik setzen. Eine 3 ist zwar in Ordnung, aber ich habe Englisch als Leistungskurs gewählt und eine Note im Bereich 1 oder 2 wäre für mich persönlich wünschenswert. Von daher habe ich mir vorgenommen, jeden Tag für 15-20 Minuten ein paar Aufgaben von „Grammar in use“ durchzuarbeiten. Das Buch ist DIE Gammatikbibel überhaupt 😀 Blöderweise hab ich nur ein Exemplar ohne Lösungen von der Bibliothek ausgeliehen, aber ich denke darüber nach, mir ein eigenes Buch mit Lösungen zu bestellen. Ich denke, es lohnt sich.

Auf die Note von EngA 2b warte ich noch, die EA liegt schon 8 Tage bei der Fernlehrerin. So langsam werde ich nervös, irgendwie ahne ich nichts gutes. So richtig Mühe gegeben hatte ich mir bei dieser EA auch nicht wirklich wenn ich ehrlich bin^^

Die letzten Tage habe ich an GesO 5 gearbeitet. Ich mag dieses Heft wirklich sehr. Da es Leistungskurs ist, arbeite ich jedes Kapitel sehr genau durch. Besonders interessant finde ich, dass die Sozialversicherungen für Arbeitnehmer im Grunde nur eingeführt wurden, um die Arbeitnehmer „gefügig“ und „abhängig“ zu machen, dafür wurden noch verbilligte Werkswohnungen, verbilligtes Kantinenessen, Pensionszahlungen etc zur Verfügung gestellt. So konnte natürlich eine erneute Arbeiterrevolution verhindert und Streiks vorgebeugt werden. Schlaue Idee^^ Aber logisch, dass der Unternehmer auch was davon haben will. Mit dem Heft bin ich bis auf 5 Seiten durch. Die EA habe ich daher für nächstes Wochenende geplant, wenn nichts dazwischen kommt.

Mit StiO 1 hab ich auch angefangen, ein Drittel hab ich etwa durch. Was mir ein wenig Kummer bereitet, sind die Aufgaben zur Selbstüberprüfung. Irgendwas mach ich immer falsch. Ich denke mal, dass ich frühestens Ende Januar zur EA komme.
EngM 6 hab ich ebenfalls begonnen, daran werde ich am Wochenende etwas weiterarbeiten. Die EA hab ich für nächsten Dienstag angesetzt.

Wenn alles klappt, bin ich Ende des Monats endlich bei meinen 50 % 🙂

Läuft :-)

Endlich mal ein produktives Wochenende!

Es ist vollbracht; die EA zu BioO 1b ist fertig und versendet!!! Wurde ja auch Zeit. Und so heftig, wie ich zuerst dachte, war die EA dann doch nicht. Ich hab verstanden, was gefordert wurde. Die Texte waren sehr verständlich geschrieben. Bei vielen Aufgaben musste man im Grunde nur einige Dinge aus den Texten wiedergeben, Zusammenhänge finden. Es waren auch zwei bis drei Aufgaben aus Anforderungsbereich III dabei, bei denen man erörtern musste. Da konnte ich dann die gelernten Dinge raushauen. Ich hoffe, dass ich auch die richtigen Dinge rausgehauen hab…eigentlich hab ich ein recht gutes Gefühl.

EngM 5 habe ich komplett durchgearbeitet und auch die EA geschrieben und versendet. Bin froh, dass ich mir einen Drucker mit Scan- und Kopierfunktion besorgt habe. Das erleichtert das Versenden der EAs schon ziemlich. Einscannen und per OSZ einsenden. Kein Briefumschlag, kein Porto und man muss nicht zum Briefkasten rennen (ok, der ist zwar auf der anderen Straßenseite, aber egal^^). Wenn man das über den ganzen Lehrgang so macht, kann man einiges sparen. Man gibt ca. 130 Euro für Briefmarken und Briefumschläge aus. Mein Drucker mit sämtlichen Funktionen hat jetzt 85 Euro gekostet im Angebot. Zumal ich den auch nutze, um mir Infomaterial auszudrucken. Sehr praktisch 🙂

EngA 2b hatte ich ja schon bereits vor Monaten durchgearbeitet. Den ersten Teil der EA hab ich am Wochenende auch noch geschafft. Den zweiten Teil werde ich mir heute Abend nach der Arbeit vornehmen.

Für EngM 4 hab ich per Email eine Note erhalten: 3,7… Das entspricht einer 4+. Zufrieden bin ich mit meiner Leistung nicht so wirklich. Die Korrektur kommt sicher heute oder morgen mit der Post. Dann werde ich mir das die Woche mal genauer anschauen.

Bin wirklich froh, jetzt mal voran zu kommen. Da hat das neue Jahr gut angefangen^^

 

 

Frohes neues Jahr :-)

Hallo zusammen,

etwas spät, aber dennoch wünsche ich Euch ein frohes neues Jahr!

Weihnachten und Silvester ging es bei mir etwas stressiger zu als gedacht, daher bin ich so gut wie überhaupt nicht voran gekommen. Mein Jahresziel habe ich somit weit verfehlt.

BioO1b habe ich fertig bearbeitet, jedoch die EA nicht mehr  zum Jahresende geschafft. Bin diese derzeit stückchenweise am bearbeiten. Leider geht das zeitlich nicht anders, da für diese EA 5 Stunden angesetzt werden, ich aber am Feierabend keine 5 Stunden am Stück dafür aufbringen kann. Und bis zum nächsten Wochenende warten wollte ich auch nicht. Sonst komm ich ja niemals voran. EngM 4 konnte ich komplett durcharbeiten und auch die EA hab ich noch versendet. Für EngM 3 hab ich eine 2,7 bekommen und bin damit einigermaßen zufrieden. Mit GesO 5 hab ich auch schon mal angefangen. Da ich dieses Heft aber besonders genau durcharbeiten möchte, schreib ich mir dazu größere Zusammenfassungen und beschaffe mir immer mal Zusatzmaterial, ist ja schließlich der Leistungskurs. Das Heft geht über die soziale Frage während der industriellen Revolution. Ist ganz interessant.

Stand zum 31.12.2015 (und auch jetzt noch) sind übrigens 46 %.
Da ich aber mit der EA von BioO1b fast fertig bin und am Wochenende auch die EA von EngM 5 hoffentlich schaffe, wird es langsam.

Das Jahresziel für Ende 2016 steht gezwungenermaßen auch schon fest, wenn ich im September/Oktober 2017 zu den Probeklausuren will.
21 Mathehefte hebe ich mir auf, die ich von Januar bis April/Mai 2017 bearbeiten will. Von Mai bis September dann nochmal Wiederholungen von den schriftlichen Prüfungsfächern. Nach den Probeklausuren wird von dann Oktober bis zur schriftlichen Prüfung im Januar nochmal Englisch, Geschichte, Deutsch, Mathe und Französisch gelernt. Nach der schriftlichen Prüfung werden dann Bio, Sozi und Reli wiederholt.
Letzendlich bedeutet das, dass ich zum 01.01.2017 rein theoretisch 63 Hefte noch bearbeiten muss. 8 Hefte von den mündlichen Fächern kann man jedoch noch abziehen, die schaff  ich nebenher in 2017. Also wenn ich in 2016 insgesamt ca. 55 Hefte schaffe, dann ist alles gut.

Dann mal ran^^

Zwischenstand Jahresziel

Leider ging mein Plan (wie schon so oft) nicht auf. Am Wochenende war einfach zu viel zu erledigen. An BioO1b konnte ich etwas weiter arbeiten.

Aber EngM3 hab ich komplett durch und die EA schon versendet. Diesesmal hab ich ein gutes Gefühl 🙂

Wäre super wenn ich bis 27.12. endlich mal BioO1b weg habe, zusammen mit EngM4. Vielleicht schaff ich auch noch EngM5. Dann wären die 50% nicht mehr so weit weg. Dann bleibt eventuell noch genug Zeit bis zum Jahresende. Ich bleibe mal optimistisch.

Weihnachten steht vor der Tür, alle Geschenke sind besorgt. Heute besorgen wir noch die letzten Sachen fürs Weihnachtsessen an Heiligabend, wir bekommen Besuch 🙂 Am ersten Weihnachtstag wird bei den Eltern gefeiert.
Ansonsten geh ich heute Abend nach dem Einkauf noch in den Sport. Die ewige Sitzerei auf der Arbeit und Zuhause am Schreibtisch haben mir ganz schön zugesetzt. Abnehmen müsst ich auch mal, aber dafür fällt der Startschuss am 01.01.2016, 12-14 kg könnten weg.Gute Vorsätze und so^^

So, meine treuen Mitleser, ich wünsche Euch ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest 🙂

Werde vor dem Jahreswechsel noch mal kurz berichten.

Weihnachtsstress

Momentan läuft mal wieder gar nichts. Seit Tagen bin ich nach der Arbeit damit beschäftigt, Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Ansonsten natürlich noch etwas Sport, Haushalt… schulisch ging also kaum was. Letztes Wochenende habe ich ein paar Seiten in BioO1b und EngM3 bearbeitet. Aber von der EA bin ich noch weit entfernt^^

Bis einschließlich Freitagabend werde ich kaum Zeit mehr finden, was fürs Abi zu machen, ein bisschen was lesen, ein paar Dinge raus schreiben. Erst am Samstag & Sonntag hab ich richtig Zeit. Nächste Woche wird noch bis Mittwochmittag gearbeitet. Montag werden nach der Arbeit alle Geschenke verpackt, vielleicht bleibt danach noch ein bisschen Zeit zum lernen. Dienstag ist Sport angesagt und Mittwoch einkaufen, Vorbereitungen für Heiligabend, dann lernen. Heiligabend und erster Weihnachtstag werde ich max. eine Stunde Zeit finden zum lernen. Aber ab dem zweiten Weihnachtstag gehts dann richtig los, denn die Woche nach Weihnachten hab ich Urlaub 🙂

Vorgestern wurde ich darüber informiert, dass ein Heft gestrichen wurde; GesO 6. Jetzt sind es also „nur“ noch 157 Hefte.Was wiederum bedeutet, dass mir noch 7 Hefte fehlen bis ich die 50 % geschafft habe. Rechnerisch müsste ich nächstes Wochenende die EA von BioO1b und EngM3 fertigstellen. Und ab dem zweiten Weihnachtstag dann noch 5 Hefte bzw. deren Einsendeaufgaben. Wenn ich gut vorarbeiten kann schaff ich die 5 EA’s. Das wird stressig. Aber ich will unbedingt die 50% erreichen 🙂

Wie immer anders als geplant

Am Wochenende war einfach keine Zeit für Schule. Besuche hier, Besuche da, Erledigungen hier und da. Wie das halt manchmal so ist^^
BioO 1b wartet also immer noch. Mittlerweile bin ich so weit, dass ich das Heft wenigstens bis Ende diesen Jahres geschafft haben will. Vielleicht kommt mal wieder ein unerwarteter Lernschub und es ist innerhalb von einem Tag erledigt 😀

FrAn 18 hat meinen Briefkasten erreicht. Eine 3,3!!!!! Damit hätte ich wirklich nicht gerechnet. Da das die letzte Lektion aus dem Langenscheidt-Buch war und nun die FraM-Hefte beginnen, habe ich auch ab sofort einen anderen Fernlehrer. Deshalb hat die noch aktuelle Fernlehrerin mir ein kleines Begleitschreiben zum Abschied mitgeschickt. Dummerweise ist dieses komplett auf Französisch und ich verstehe davon kaum was. Bitter, oder? 😀
Aber in Französisch ist Besserung in Sicht. In den FraM-Heften wird die Grammatik nochmal komplett wiederholt, das finde ich gut. Des Weiteren werde ich ab nächstem Jahr einen Französisch-Kurs besuchen. Da ich die mündliche Prüfung in diesem Fach ablegen werde, erhoffe ich mir durch den Kurs mehr Selbstsicherheit beim Vortragen.

In EngM2 habe ich eine 3,0 bekommen. Mit den Vergangenheitszeiten habe ich noch ziemliche Probleme. Oft weiß ich einfach nicht, welche Zeit ich einsetzen soll, weil ich dann mehrere für passend halte. Was mache ich nur verkehrt?^^ Ich werde die Zeiten einfach immer wieder durchgehen und hoffe dass es irgendwann besser klappt. Schließlich wird Englisch der Leistungskurs. Ist ja meine einzige Möglichkeit. Französisch, Deutsch und Mathe sind absolut ausgeschlossen als Leistungskurs. Das wird sicher noch lustig. Andererseits denke ich mir immer, sooooo viele Menschen sprechen Englisch, dann werd ich das auch noch richtig lernen.

Erste LK-Note

Halli Hallo zusammen,

gestern habe ich meine erste Note im Leistungskurs Geschichte zurück bekommen. Eine 2,3. Ich bin zufrieden 🙂 War soweit nicht schlecht, jedoch muss ich an meinen Interpretationen arbeiten, die waren zu knapp. Am liebsten würde ich jetzt mit GesO 5 weitermachen, aber ich sollte lieber die anderen Fächer bearbeiten, damit ich da mal beikomme.

EngM2 hab ich in den letzten Tagen auch bearbeitet und eingesendet. Das Ganze hatte ich als PDF versendet. Daraufhin bekam ich dann die Email „Neue Korrektur Ihrer Einsendeaufgabe…“. Enttäuschenderweise stand da dann ein „OK“. Da war ich erst mal geschockt. Erst später habe ich gesehen, dass die Lehrerin einen Text dazu geschrieben hatte. Sie hat mich gebeten, die Aufgaben per Word-Datei einzureichen, da sie zu wenig Platz hat um darunter zu schreiben. Das hieß für mich, alles umsonst per Hand geschrieben und alles abtippen. Scheinbar sind meine Lösungen so katastrophal, dass der Korrekturplatz nicht reicht (und ich hab schon recht viel Platz gelassen zwischen den Sätzen sowie auch am Rand). Das macht mir Angst. Jedenfalls habe ich vorgestern dann die Wordversion eingereicht. Jetzt heißt es abwarten…^^

FrAn18 habe ich gestern eingereicht. Totales Chaos, das kann nur schlecht werden. Da bin ich mehr als glücklich, wenn es noch eine 3 wird, aber ich rechne eher mit einer 5 😀

Was läuft am kommenden Wochenende?
BioO1b wartet immer noch darauf, fertig bearbeitet zu werden. Seit wann bin ich jetzt dadran? Oktober? Ich hab bisher nicht mehr weitergemacht damit. Also wäre es doch eine tolle Idee, das am Wochenende zu machen. Deutsch LitM5 schiebe ich auch schon ewig vor mir her. Mit 3 Lektüren, die ich mir samt Lösungsschlüssel besorgt habe. Für die vergangenen Lektüren hatte ich auch immer einen Lösungsschlüssel und habe damit gelernt. Aber was darin steht, scheint ja alles völlig falsch zu sein. Zumindest scheint die Lehrerin das so zu sehen. Dementsprechend bin ich in Deutsch äußert unmotiviert. Die EA zu LitM5 „schnell durchzuschludern“ geht auch nicht so einfach, da man die Bücher einigermaßen gelesen haben sollte. Dazu fehlt die Zeit, Lust, Motivation. Wenn das so läuft wie bei LitM4….da hab ich brav die Lektüren gelesen, schön gelernt und es kam nur Schrott bei rum. Das war wochenlange Arbeit. Ich bin doch nicht so blöd und verschwende meine Zeit nochmal so. Es wird darauf hinauslaufen, dass ich irgendwas dahin schreibe damit die Aufgabe einfach nur weg ist. Das ist natürlich nicht der richtige Weg und ich hoffe, dass mir das keiner nachmachen will 😀 Bei den Oberstufenheften werd ichs definitv nicht so machen. Außer vielleicht bei Gedichtinterpretationen, die hasse ich total^^ Deutsch ist einfach überhaupt nicht mehr mein Fach, das war früher mal anders. Ist halt jetzt so^^ Vielleicht mache ich also einfach mit StiO1 weiter.
EngM3 hab ich auch schon angefangen, das wird aber denke ich mal ca. 2 Wochen dauern bis ich zur EA komme.

Vorhin hatte ich in OSZ geguckt und mich über 45 % gefreut. 71 von 158 Heften sind bearbeitet. Auf jeden Fall möchte ich dieses Jahr noch die 50 % erreichen. Dazu fehlen jetzt noch 7 Hefte. Da ich über Weihnachten/Neujahr Urlaub habe, ist das (vielleicht) zu schaffen.
EngM3, EngM4, EngM5, BioO1b, StiO1, LitM5, BioE2 und GesO5 wären die vogenommenen Hefte. Mal schauen wie weit ich komme 🙂