Notenupdate Bio

Abends gegen 20:30 Uhr hatte ich letztens die EA von BioE2 versendet, am nächsten Tag um 9:44 Uhr kam schon die Email mit der Korrektur. Das ist Rekordzeit! So schnell hatte ich bisher keine Korrektur zurück. Tja, aber leider nur eine 3,7 😦 Da hatte ich mir wirklich mehr erhofft! Den Stammbaum mit der Erbkrankheit hatte ich total verhauen. Der Rest ging eigentlich. Hätte ich in dieser Aufgabe keine 0 Punkte gehabt, wäre es sicher eine 2,7 oder 2,3 geworden.

Jetzt zu einer erfreulicheren Nachricht; FraM 1 hab ich fertig bearbeitet und die EA soeben versendet. Mein Gefühl dazu kann ich absolut nicht einschätzen. Einerseits hab ich den Eindruck, es sei doch ganz gut gelaufen, andererseits habe ich auch das Gefühl, alles falsch gemacht zu haben. Kennt ihr sowas?

So, genug für heute, jetzt wird geschlafen 🙂

Bio

Hallo zusammen 🙂

Ungefähr eine Woche später als geplant konnte ich endlich BioE2 mit EA fertig machen. Genetik und vor allem Evolution fand ich wirklich interessant. Insgesamt hab ich 7 Seiten handschriftlich abgegeben. Mein Gefühl in Bezug auf Benotung der EA ist eigentlich ganz gut. Aber das hat ja nicht immer was zu heißen 😀

Ansonsten hab ich FraM 1 halb durch gearbeitet. Da vieles in diesem Heft Wiederholung ist, hoffe ich, das ich übermorgen damit durch bin. Heute Abend befasse ich mich mit dem „Subjonctif“. Meine ich das nur oder ist der Subjonctif total unnötig?

Mehr hab ich ehrlich gesagt am Wochenende nicht geschafft. Samstag hatten wir ein Turnier mit dem Sportverein und danach war ich noch mit meinem Freund aus (was ja auch nicht so wahnsinnig oft vorkommt dank Lernerei und anderen Dingen^^). Am Sonntag musste ich dann erst mal wieder zu mir kommen, da hat es bis nachmittags gedauert bis ich wieder aufnahmefähig war 😀

Der Plan für die nächsten Tage jedenfalls sind FraM 1 mit EA, die EA von LitM5 und die Bearbeitung von LitO 1a. Mal sehen, wie weit ich diese Woche kommen.

Kurzes Notenupdate

Gerade habe ich eine Email mit der Note zu StiO 1 bekommen; eine 1,7 !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kann das gar nicht glauben! Bin schon total gespannt, wenn die Korrektur im Briefkasten liegt. Kann mir das noch gar nicht vorstellen, dass das, was ich geschrieben hatte, tatsächlich überwiegend richtig sein soll. Ich freu mich grad einfach nur total!

Ansonsten hab ich diese Woche schon ein wenig in BioE2 weitergearbeitet, aber leider nicht so viel wie ursprünglich geplant. Das macht aber nichts, die Woche ist ja noch nicht vorbei. Frohes schaffen/lernen euch allen 🙂

Helau :-)

Hier ist gerade Fastnacht, aber gestern wurden viele Fastnachtsumzüge aufgrund der Wetterlage abgesagt. Ich find das sehr schade für die Leute, die sich so viel Mühe mit allem gemacht haben. Aber wahrscheinlich werden viele abgesagten Umzüge auf den Sommer verschoben. Ansonsten mag ich Fastnacht eigentlich nicht wirklich, daher habe ich die Zeit zum lernen genutzt^^

In den letzten Tagen habe ich StiO 1 bearbeitet. Soweit so gut. Dann die EA, ein Krampf. Bei Aufgabe 1 hatte ich schon Probleme (wie schon während der Heftbearbeitung), These, Schlussfolgerung, Argumente, etc überhaupt auseinander zu halten. In Aufgabe 2 sollte der Text in eigenen Worten wiedergegeben werden und anschließend Stellung bezogen werden. Erstens: ich hab den Text kaum verstanden. Zweitens: reicht scheinbar meine Allgemeinbildung nicht aus um eine tatsächliche und gut begründete Stellungnahme zu formulieren. Das Thema war schon total blöd! Ich kann nur hoffen, dass in der Abiturprüfung nicht so ein blödes Thema drankommt. Ich hab mir also irgendwelche Zeilen für meine Stellungnahme zusammengekratzt und hoffe, dass es wenigstens eine 3 wird. Ich hoffe der Fernlehrer liest diesen Blog nicht 😀 Ich hatte ihm vorher zur EA auch ein paar Fragen gestellt, die er mir nach wenigen Stunden bereits beantwortet hatte. Umso schlechter fühle ich mich, die EA trotzdem versemmelt zu haben. Wenn da ein „OK“ oder „OZ“ zurück kommt, würde mich das nicht wundern. Aber die EA nochmal zu machen…..bloß nicht! Klar, hätte ich mich auch im Internet über das Thema noch informieren können, aber das ist doch eigentlich nicht Sinn der Sache. In der Abiturprüfung kann ich das ja schließlich auch nicht… An dieser EA habe ich bis 1 Uhr nachts geschrieben. Die vorgegebene Zeit war läääängst überschritten. Bin jedenfalls froh, dass die EA nun weg ist.

Gestern habe ich dann mit der Bearbeitung von BioE 2 begonnen (ich hatte das Heft schonmal kurz begonnen, aber das war mehr oder weniger nur so ein durchlesen^^). Genetik finde ich sehr interessant. Das könnte ich mir gut als Thema für die mündliche Prüfung vorstellen. Aber mal sehen wie die anderen Themen später noch sind. Bis dahin ist es ja noch laaaang… Heute Abend nach der Arbeit setze ich die Bearbeitung fort. Mittwoch sind Französisch-Vokabeln angesagt und Donnerstagabend ist Französisch-Kurs. Freitag dann wieder BioE 2 weiterbearbeiten. Mit viel Glück schaffe ich zum Wochenende die EA. Das wär toll!

 

Notenupdate

Hallo ihr Lieben,

meine Note für GesO 5 (LK) ist da; 2,3.
Erst mal musste ich schlucken, weil ich doch irgendwie eine bessere Note erwartet hätte. Zuerst hatte ich die Note nur im OSZ gesehen und musste noch zwei Tage warten bis die Korrektur im Briefkasten war. Die zwei Tage bin ich fast wahnsinnig geworden, weil ich unbedingt wissen wollte, warum ich mir die Note so „versaut“ hatte. Klar, eine 2,3 ist keine schlechte Note, aber ich hatte so viel gelernt und hatte auch so ein gutes Gefühl. Und dann war sie endlich da; die Korrektur. So schlimm war es eigentlich gar nicht. Außer in zwei Aufgaben waren eigentlich keine wirklichen Fehler. Blöderweise habe ich eine Kleinigkeit beim lernen falsch verstanden und dann entsprechend das auch falsch in der EA geschrieben. Ich hatte irgendwie gedacht, dass die Partei SAP komplett verboten sei, aber dass sich ehemalige Mitglieder der SAP als Einzelkandidaten aufstellen lassen durften. Es war aber so, dass die Liberalen verhinderten, dass die SAP verboten werden durfte, also Bismarck hat dafür nicht die Mehrheit begeistern können. So war zwar die SAP nicht verboten, sondern nur deren Aktivitäten und Versammlungen. Die SAP durfte also nur noch „eingeschränkt“ tätig sein. Ich hoffe, ich habe das nun richtig erklärt.
Des Weiteren hatte ich eine Jahreszahl im Verlauf der Geschichte der SAP/SPD vergessen zu erwähnen, was dann auch zum Punktabzug führte. Mit der Korrektur meines Fernlehrers bin ich sehr zufrieden, da mir das auf jeden Fall sehr weiter geholfen hat für meine zukünftigen EA’s und auch fürs Abi 🙂

In EngM 6 bekam ich eine 3,0. Das ist okay, aber ich muss dringend an meiner Grammatik arbeiten, um auf bessere Noten zu kommen. Deswegen mach ich mit den ENglischheften erst mal nicht weiter, sondern arbeite jeden Tag für 15-30 Minuten (unterschiedlich, wie ich nach der Arbeit eben Zeit habe) mit „Grammar in use“.

Derzeit arbeite ich noch an FraM 1. Das Heft enthält französische Grammatikübungen. Hier noch ein Tipp an alle „Fernklassenkameraden“:
Bevor ihr plant, mit FraM 1 weiter zu machen, lernt erst die Vokabeltabellen von Anhang 1. Das sind Listen mit Verben, hinter denen direkt ein Infinitiv, die Präpositionen „de“, „à“, „avec“, „contre“, „dans“, „en“, „par“, „pour“ oder „sur“ folgt.
Ich hatte mich ein bisschen geärgert, als ich mit FraM 1 beginnen wollte und während der ersten Übungsaufgaben gelesen hatte, dass man die Tabelle in Anhang 1 am besten gut lernt. Das ist natürlich dumm, denn wenn man die Folgeaufgaben machen möchte, sollte man diese Listen können. Und die Listen lernt man nicht an einem Tag (ich zumindest nicht). Fangt mit den Listen ca. eine Woche vor Beginn der eigentlichen Bearbeitung des Heftes an. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass es sogar noch mehr Sinn macht, den kompletten Anhang (also auch den der anderen Lektionen) zu lernen, bevor man wirklich mit den Übungsaufgaben beginnt. Wahrscheinlich werde ich das so machen und mir dann ein anderes Heft von Sozialkunde oder Bio dazu nehmen. Für Französisch hab ich mir auch noch eine Vokabelbox bestellt. Diese ist von Pons und geeignet für das Niveau A1-A2 mit 800 Karten. Auf den Karten ist immer ein Wort, welches übersetzt werden muss und anschließend wird noch ein kompletter Satz mit dem Wort abgefragt. Finde das sehr praktisch und gehe immer vor dem einschlafen ein paar Karten durch.

Ich wünsche euch allen eine tolle Woche 🙂

Zum Abschluss noch ein Bild von meinen beiden neuen „Freunden“ 😀

e27ea236-4815-48fc-aab4-d6efacab2ad6

GesO 5 ist fertig!

Hallo ihr Lieben,

endlich ist es geschafft; heute habe ich die Einsendeaufgabe von GesO 5 geschrieben, eingescannt und übers OSZ versendet. Insgesamt hab ich 13 Seiten geschrieben. Die Zeitvorgabe waren 120 Minuten für die Aufgaben 1-5 und 130 Minuten für die Aufgaben 6-9. Insgesamt hats genau gereicht. Aber 120 Minuten für die ersten fünf Aufgaben, das ging auf gar keinen Fall! Ich hab ca. 20 Minuten länger gebraucht. Für die Aufgaben 6-9 wiederum hab ich keine 130 Minuten gebraucht. Aber Fakt ist, es hat gereicht. Und nun sind die 13 Seiten weg. Ich hab ein unheimlich gutes Gefühl, da es mir so vorkommt, als wenn ich alles gewusst hätte. Hoffentlich täusche ich mich da nicht. Jedenfalls hab ich gelernt wie verrückt, mir alle Jahreszahlen eingeprägt, etc. Besonders im Leistungskurs wollte ich mir keinen Patzer erlauben. Bin schon mega gespannt auf die Note. Eine 1 vor dem Komma wäre schon super..

Ansonsten habe ich noch ein paar Französisch-Vokabeln wiederholt und im Grammar in use weiter gearbeitet. Das Buch hab ich nun doch selbst gekauft, diesmal mit Lösungen. Das erleichtert mir schon einiges. Das Buch ist einfach super, ich kanns nur immer wieder sagen 🙂

Kurzes Update

Gestern Abend spät habe ich die Note für EngA 2b erhalten.
OZ, damit habe ich fast schon gerechnet. Ich werde die Aufgabe nicht neu einreichen. Den Fehler habe ich bei EngA 2a schon gemacht. Da bekam ich ebenfalls in der ersten Version ein OZ zurück. Alles falsch, falsch, falsch und nochmals falsch. Als ich das gesehen hatte, hatte ich das Gefühl, gar nichts zu können. Daraufhin habe ich mir viel Zeit genommen, um die EA nochmals sorgfältig zu bearbeiten, darauf bekam ich dann eine 3,3…
Komischerweise hatte ich in den ganzen Heften danach (die EngM-Reihe) in den Commentteilen im Vergleich zu EngA 2a und ab eine recht gute Bewertung, bei der nicht mein ganzer Text grün übermalt war. Das hatte mich dann doch sehr aufgebaut. Bei der Lehrerin von EngA 2a und ab hätte die Korrektur sicher anders ausgesehen… 😀
Und jetzt nochmal viele Stunden in die Überarbeitung zu stecken für eine weitere schlechte Note, das mach ich nicht nochmal. Die Zeit nutze ich lieber, um sonstige Grammatikübungen zu machen und ein paar Shortstorys zu lesen.

Eng M6 habe ich spontan weiter bearbeiten können. Das Heft ging über Lifestyles und hat mir von den Themen her echt sehr gefallen. Heute Abend werde ich mich an die EA begeben 🙂 Und somit wäre die EngM-Reihe schon abgeschlossen. Danach geht es weiter mit der EngO-Reihe. Auch wenn ich immer nur Noten im 3er-Bereich habe in Englisch, macht es mir sehr viel Spaß und ich werde definitiv Englisch weiterhin als LK beibehalten.

Wenn ihr Fragen, Wünsche bzw. Verbesserungsideen für meinen Blog habt, lasst es mich wissen 🙂